Die 20-jährige Arina Vasilescu erzählt bei den Braunschweig Women’s Open vom harten Leben als Einsteiger auf der Tennis-Tour.

Braunschweiger Zeitung vom 21.08.2017:

Sie ist 20 Jahre alt, hat im Frühjahr ihr Abitur gemacht und versucht nun, in der Tennis-Tour Fuß zu fassen. Die Rumänin Arina Vasilescu, die seit fünf Jahren in Ulm lebt und fließend deutsch spricht, verkörpert einen Typus junger Spielerinnen, wie es sie bei den Braunschweig Women’s Open viele gibt: Sie schlagen sich mit bescheidenen finanziellen Mitteln durch die Turnierszene, um sich durch die Qualifikation ins Hauptfeld zu kämpfen und dort die Weltranglistenpunkte zu ergattern, die für eine Tenniskarriere nötig sind.

 

Den vollständigen Artikel finden hier.