/Patrick Mackenstein: „Wir brauchen mehr Schiedsrichter“

Patrick Mackenstein: „Wir brauchen mehr Schiedsrichter“

Deutscher Tennis Bund vom 04.12.2017:

Seit rund 20 Jahren ist Patrick Mackenstein ehrenamtlich im Schiedsrichterwesen tätig, zunächst als Linienrichter, seit 2013 als internationaler Oberschiedsrichter. Seit 2014 ist er zudem Referent für Regelkunde und Schiedsrichterwesen im DTB. Im normalen Leben verdient er sein Geld in einer Bank. Für die Arbeit als Schiedsrichter verzichtet er auf viele Wochen Urlaub im Jahr. Im Interview spricht er über seine Motivation und fehlenden Nachwuchs.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

2018-06-27T15:56:32+00:00